VISIBI*LITY am Regenbogenmarsch für Menschenrechte

Gestern fand in Wien der Regenbogenmarsch für Menschenrechte statt. Organisiert von To Russia With Love Austria wollte die Demonstration auf die in Tschetschenien und Russland verübten Gräueltaten aufmerksam machen und ein Zeichen FÜR Solidarität und GEGEN queere Verfolgung setzen. An die 600-700 Teilnehmer*innen marschierten von der Staatsoper über die Hofburg zum Parlament, wo es, nach einer Schweigeminute, eine Abschlusskundgebung gab. Zu den Redner*innen zählten Gernot Lindner (HOSI Salzburg), Ewa Dziedzic (Grüne Andersrum), Marty Huber (Queer Base), Gerd Picher (To Russia With Love Austria) und Susanne Scholl (ORF-Journalistin und Russland-Expertin). Sie forderten Solidarität, mehr als nur leere Worte von unseren Politiker*innen und vor allem einfachere Wegen für tschetschenische/russische(/und sonstige) Flüchtlinge, die aufgrund ihrer Sexualität eingesperrt, gefoltert und ermordet werden, Asyl in Österreich zu beantragen. Die Einnahmen der gegen freie Spenden verteilten Buttons kommen Queer Base, einer Organisation, die um queere Flüchtlinge unterstützt, zugute.

//

Yesterday the Regenbogenmarsch für Menschenrechte happened. Organised by To Russia with Love Austria, the demonstration wanted to point to the horrors queer people, specifically gay (and bisexual) men, have to face in Chechnya and Russia and send a signal FOR solidarity and AGAINST queer persecution. About 600-700 participants marched from the State Opera via the Hofburg to the Parliament, where, after a minute of silence, a closing ralley took place. The speakers were Gernot Lindner (HOSI Salzburg), Ewa Dziedzic (Grüne Andersrum), Marty Huber (Queer Base), Gerd Picher (To Russia With Love Austria) and Susanne Scholl (ORF-journalist and Russia expert). They demanded solidarity, more than empty words by our politicans and most of all easier ways for Chechen/Russian/other refugees, that get persecuted due to their sexuality, to seek asylum in Austria. The proceeds made by donations for buttons go to Queer Base, an organisation that supports queer refugees.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*